Leuchtender Herbst – Nusstorte im Blätterkleid

AutumnCake1_Schrift

Happy Birthday, Mama! Du bist die Beste! Zur Feier des Tages musste natürlich eine super Torte her. Meine Inspiration: Ein Blick nach draußen. Die Blätter an den Bäumen leuchten in allen Farben und das sollen sie auch auf der Torte. Unter der Rinde aus Zartbitterganache versteckt sich ein Walnussbiskuit, gefüllt mit Sahne und einer Schicht aus getränkten Löffelbiskuits. Einfach himmlisch-herbstlich!

AutumnCake3

AutumnCake5

Herbstliche Nusstorte

6 Eier
275 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Wasser
100 ml Öl
150 g geriebene Walnüsse
220 g Mehl
2 TL Backpulver
etw. Rum

300 g Zartbitterschokolade
200 ml Sahne

250 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif

Löffelbiskuits
Kaffee
Rum

200 g Marzipahnrohmasse
Puderzucker
Lebensmittelfarbe

Die Eier trennen. Eiweiß zu Schnee schlagen. Eigelb mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren, dann Wasser, Öl, Vanillezucker, etwas Rum und den restlichen Zucker zugeben und gut verrühren. Walnüsse mit Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Den Teig in eine 28cm-Form oder in zwei 20cm-Formen füllen und bei 175°C 50-60 Minuten backen.

200 ml Sahne kurz aufkochen, von der Platte nehmen und die Zartbitterschokolade in kleinen Stücken hineingeben. 10 Minuten warten, dann kräftig umrühren bis sich alle Stückchen aufgelöst haben. Die Ganache abkühlen lassen bis sie die Konsistenz von Nutella hat.

Die Schlagsahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Den oder die Biskuitböden waagrecht teilen. Einen der Böden auf eine Platte setzen und einen Tortenring darum legen. Eine dünne Schicht Ganache darauf verteilen, dann die in Kaffee und Rum getränkten Löffelbiskuits darauf legen. Anschließend eine Schicht Sahne darauf verstreichen und wieder einen Biskuitboden daraufsetzen. Das Ganze wiederholen, bis alle Biskuitböden verarbeitet sind. Den Tortenring abnehmen und die Torte mit der restlichen Ganache bestreichen.

Die Marzipanrohmasse in drei Stücke teilen und mit roter, gelber und grüner Lebensmittelfarbe einfärben. Die verschiedenen Farben leicht miteinander verkneten, dann dünn ausrollen und in Blattform ausstechen. Die Torte damit dekorieren.

AutumnCake2IMG_3544

Schokoliebe

schoko6

Manchmal sind die einfachen Dinge die Besten! Kakaobiskuit, Schokosahne und Waldbeeren: für einen Schokofan wie mich die perfekte Kombination und auch mein Opa hat sich sehr über seine Geburtstagstorte gefreut. Das Rezept für den Kakaobiskuit findet ihr hier. Für die Schokosahne 200 g Zartbitterschokolade mit 400 ml Sahne schmelzen, anschließend abkühlen lassen (am besten über Nacht im Kühlschrank) und vor dem Bestreichen der Torte kurz aufschlagen.

schoko5schoko4schoko2

Schoko-Nuss-Torte

Schokotorte2

Feiertag, verlängertes Wochenende und endlich wieder Zeit zu backen ♥

Schokotorte1

Für meine Gäste gab es am 1. Mai eine Schoko-Nuss-Torte, bestehend aus einem Kakao-Walnuss-Biskuit, Haselnuss-Sahne und einer Zartbitter-Ganache.

Schokotorte4

Schoko-Nuss-Torte

Kakao-Walnuss-Biskuit
4 Eier
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL heißes Wasser
80 g Mehl
40 g gemahlene Walnüsse
25 g Kakaopulver
1 TL Backpulver

Eier trennen und Eigelb zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und Wasser sehr schaumig rühren. Mehl, Nüsse, Kakao und Backpulver mischen, sieben und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Eiweiß zu Schnee schlagen und ebenfalls unterheben. Den Boden einer 20 cm Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Haselnuss-Sahne
400 ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
50 g gemahlene Haselnüsse

Sahne beginnen zu schlagen, sobald sie beginnt fester zu werden Vanillezucker und Sahnesteif einrieseln lassen und Sahne weiter steif schlagen. Dann die Haselnüsse unterheben.

Zartbitter-Ganache
300 g Zartbitter-Schokolade
200 ml Sahne

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und die Sahne aufkochen. Anschließend die Schokolade mit der heißen Sahne übergießen und 10 Minuten stehen lassen. Dann kräftig umrühren bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. Die Ganache kalt stellen, bis sie eine Konsistenz wie Nutella erreicht hat.

Den Biskuitboden zweimal durchschneiden. Den ersten Boden mit einer Schicht Ganache und einer Schicht Sahne bestreichen und den zweiten Boden darauf setzen. Diesen ebenfalls mit Ganache und Sahne bestreichen und den dritten Boden darauf setzen. Dann die gesamte Torte mit der restlichen Ganache bestreichen und mit Sahne und Haselnüssen verzieren.

Viel Spaß beim Backen!