Leuchtender Herbst – Kürbis-Flammkuchen

Kuerbis3

Der Herbst ist da – wie schön! Auch wenn er sich im Moment wohl eher am Wetter im April orientiert freue ich mich über die ersten bunten Blätter an den Bäumen und natürlich über die Kürbisse, die es jetzt überall zu kaufen gibt. Ich liebe Kürbis! In allen möglichen Zubereitungsvarianten, ob süß oder salzig oder einfach nur als Dekoration.

Besonders schön kommt das leuchtende Orange in Kombination mit roten Zwiebeln und Ziegenfrischkäse auf einem knusprigen Flammkuchenteig zur Geltung. Und auch geschmacklich sind die drei ein super Team! Für mich ein absolutes Herbst-Lieblingstrezept und dazu noch sehr einfach zuzubereiten.

Kuerbis1

Kürbis – Flammkuchen

500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz

200 g Ziegenfrischkäse oder Feta
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
2 rote Zwiebeln
1 Eigelb
200 g saure Sahne
Muskatnuss
frischer oder getrockneter Thymian

Mehl mit der Trockenhefe und dem Salz vermischen. Dann etwa 275 ml lauwarmes Wasser dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig auf die doppelte Größe aufgegangen ist.
Den Ziegenfrischkäse zerbröckeln, den Kürbis und die Zwiebeln in dünne Spalten schneiden. In einer Schüssel saure Sahne und das Eigelb verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Den Ofen auf 250°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig noch einmal kurz mit den Händen durchkneten. Anschließend in drei bis vier Stücke teilen und sehr dünn ausrollen. Jeden Teigfladen mit der Sahne-Eigelb-Masse bestreichen, dann Kürbis- und Zwiebelschnitze darauf verteilen und Ziegenkäse darüberstreuen. Zum Schluss noch etwas Pfeffer und getrockneten Thymian darüberstreuen (frischen Thymian erst nach dem Backen) und dann geht’s für 15 Minuten in den Ofen.

Guten Appetit!

Kuerbis2
Kuerbis4

Advertisements

Ein Gedanke zu „Leuchtender Herbst – Kürbis-Flammkuchen“

  1. Liebe Verena, dein Käsekuchen mit buntem Obst und dein Kürbisflammkuchen würden wir gern einmal mit dir gemeinsam probieren. Vielleicht ergibt sich 2016 eine Möglichkeit. Wenn nicht, haben wir ja deine Rezepte. Bitte nicht löschen. Beides hat es uns angetan. Dein Halloween – Rezept rabenschwarze Mini-Cupcakes und Blutbad-Red-Velvet-Cupcakes hinterlässt bei uns ein leckeres Schaudern und lässt uns das Blut im Mund zusammenlaufen. Liebe Grüße Sieglinde und Andreas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s